Sehenswürdigkeiten in Schweden


Wer kennt Schweden nicht. Zumindest aus Geschichten wie Pettersson und Findus, Pippi Langstrumpf, Michel und den Kindern von Bullerbü. Was aber sollte man sich ansehen, wenn man eine Reise ins Herz Skandinaviens mache? Hier finden Sie weitere Informationen über Schweden.

Ost-Skåne und Blekinge
Im Süd des Landes kann man sich auf die Spuren von Seefahrern und Rittern begeben. Man findet hier nicht nur Burgen mittelalterliche Städte und geheimnisvolle Steinsetzungen sondern auch herrliche Badestrände.
Einen Kontrast dazu bietet die zerklüftete Küste von Blekinge. Hier trifft man auf den südlichsten Schärengarten Schwedens.

Die Küste von Skåne und Halland
Die Gegend rund um Malmö ist touristisch sehr gut erschlossen. Man kann sich hier ins Großstadtgetümmel stürzen, das gemütliche Studentenleben in Lund genießen oder es sich an den feinsandigen Stränden mit den schroffen Klippen gut gehen lassen. Fast überfall findet man Fachwerkidyllen und Hafenstadtambiente.

Göteborg und Bohuslän
Göteborg ist Schwedens zweitgrößte Stadt. Wer ein munteres Nachleben und maritimen Flair mag ist hier richtig. Besonders markant ist die felsige Küste von Bhuslän, die ganz der Nähe von Göteborg zu finden ist.

Vänersee mit Dalsland und Värmland

Stille und Einsamkeit inmitten von Natur und eine alte Kulturlandschaft mit Klöstern und Kirchen bietet das westliche Binnenland.

Mälartal und Uppland
Die Grundlagen für den Wohlstand des Landes wurden nördlich der Hauptstadt gelegt. Eine Landschaft voller Geschichte übersät mit Schlössern, Herrenhäusern und Eisenhütten kann hier bewundert werden. Aber auch wer einfach nur ausspannen will kommt auf seine Kosten: Es gibt viele einsame Seebuchten die zum Baden oder Picknicken einladen.

Stockholm und Umgebung
Die Schären rund um Stockholm bestehen aus 24000 Inseln. Und auch die Hauptstadt selber befindet sich auf 14 verschiedenen Inseln. Neben viel Natur kann man in Stockholm einen Mix aus Kultur, Shopping und Nachtleben genießen.

Vättersee und Götakanal
Mitten im Land zeigt sich Schweden von seiner abwechslungsreichen Seite. In Ostgötland gibt es viel Historie und spektakuläre Steilufer. Am Vättersee kann man die Klöster Alvastra und Vadstena besuchen. Abspannen kann man bei einer Radtour entlang des Götakanals. In der quirligen Stadt Norrköping findet man viel Industrie. Beschaulich wird es dann wieder beim Besuch von Nyköping.

Småland und Öland
Einsame Wälder, Moore, viele Seen: Die Begriffe stehen für Schwedens südwestliche Wildnis. Einkaufen kann man hier viele kreative Designs aus Holz und Glas.
Von seiner kinderfreundlichen Seite zeigt Schweden sich auf Öland. Die Insel wirkt mediterran und bietet viel anmutende Natur.